Gottes

Elia – JEDER Mensch ist Träger Gottes!

JEDER Mensch ist Träger Gottes!
Jeder trägt ihn in sich.
Das war die Essenz aller Botschaften
aller Religionen der Welt!

Und sie war gefährlich
und sie ist es bis heute!
Elia

Zu Gast ist Gerda.

Gerda: In einem Gespräch zwischen meiner Reiki-Lehrerin
und mir wurde mir gesagt:
Dass ich Fremdenergien in mir trage, die mich schwächen.
Und dass ich verlorene Seelenanteile habe,
die zurückgeholt werden müssen.
Dadurch käme ich nicht in meine Kraft.

Behandeln lassen wollte ich mich aber nicht von ihr.
Kannst du mir erklären,
ob das etwas auf sich hat?

Elia: Darf ich daraus eine kleine Lektion machen?
Gerda, hast du gefragt und die Dame darum gebeten,
zu schauen, ob du Fremdenergien in dir hast?

Gerda: Nein!

Elia: Du hast nicht gefragt?
Und sie hat es dir trotzdem geschenkt?

Gerda: Ja…

Elia: Und du hast auch nicht gefragt,
ob Seelenanteile von dir verschollen sind?

Gerda: Nein…

Elia: Und dennoch hat sie es dir geschenkt?

Gerda: Ja…

Elia: Wie hast du dich da gefühlt?

Gerda: Auf Deutsch gesagt: beschissen.

Elia: Ja, siehst du!
Die Dame steht nicht im Kreis! 
Liebe Gerda,
ich suche und ich finde nicht die Schatten deiner Seele!
Ich suche und ich finde nicht die abgespaltenen Anteile! 
Aber ich suche und ich finde:
die Aggression eines Dominierungs-Versuchs.

Gerda, wenn ein Weiser einem Anderen
einen Akt der Zuwendung schenkt, dann nur, wenn er vorher fragt:
Möchtest du meine Hilfe?

Jesus hat viele Menschen geheilt, davon hast du gehört?

Gerda: Ja…

Elia: Er begann jede Heilung mit den Worten:
Möchtest du gesund werden?
Und erst dann, wenn das Ja kam, dann hat er geheilt!
Nur ganz wenigen Menschen ist es erlaubt,
Wahrheiten über Andere zu sagen,
ohne dass diese sie vorher darum gebeten haben.

Jesus war einer dieser wenigen Menschen.
Buddha war einer dieser wenigen Menschen.

Du siehst, es waren sehr große Menschen.

Gerda, wenn du strahlst, dann strahlst du so sehr,
dass Andere in den Schatten geraten.
Das führt zu solchen Reaktionen!
Warum aber bewegt es dich so?
Darf ich es beantworten?

Gerda: Bitte…

Elia: Weil da etwas in dir ist, das nicht glauben kann:
Dass du wirklich gut bist!

Der Verstand sagt: Ja, ich bin schon ganz in Ordnung!
M
eistens.

Das Herz sagt:
Joa, ich bin schon in Ordnung,
oder?

Gerda: Joa…

Elia: Die Seele sagt: Ja ha, aber ich bin sicher,
da ist was,
da ist was,
da ist was…

Das Einzige, was da ist:
Dass die Seele sich fragt,
was das sein könnte.

Ja, natürlich hast du Schatten.
Ja, natürlich machst du Fehler.
Ja ha, natürlich hast du Bereiche,
in denen du versuchbar bist!
weil du Mensch bist,
weil du Mit-Mensch bist.

Wir wollen dich gar nicht anders haben!
Mit-Mensch!
Gerda, jeder Mensch,
JEDER Mensch ist Träger Gottes!

Es wäre eine wunderbare Welt,
wenn ein jeder Mensch den Mut hätte,
diesen Teil Göttlichkeit in sich zu leben.
Eure Welt wäre heil, gut, gerecht und stark!

Aber diese Botschaft: Die wird unterdrückt seit Jahrtausenden!

Das war die Essenz aller Botschaften aller Religionen der Welt
und sie war gefährlich und sie ist es bis heute!

Heute habt ihr wenig mit euren ursprünglichen Religionen zu tun.

An deren Stelle sind andere getreten:
Die Wissenschaft,
die Psychologie
und auch die Esoterik!

Alle scheinen darauf konzentriert zu sein, das Gleiche zu tun,
was vorher andere Religionen schon getan haben!

Nämlich das Göttliche im Menschen so klein wie möglich zu halten!
Das ist keine gute Entwicklung!

Reiki war einmal der Weg des Usuis,
Menschen zu helfen, in ihre Kraft zu kommen.
Auch Menschen begreiflich zu machen,
dass ihr Denken eine Auswirkung auf ihren Körper hat.
Er war Hilfe und nichts als Hilfe!

Und er gab sein Wissen Wenigen weiter.
Und die Wenigen gaben ihr Wissen wiederum Wenigen weiter
und ließen sich dieses im Übrigen sehr teuer bezahlen!
Um es denen schwer zu machen,
die leichtfertig mit dieser Hilfe umgehen wollten.

Denn sie wussten: Wer heilt oder wer Wahrheiten verbreitet,
der hat Macht!
Und wer Macht hat und nicht weise ist:
Der wird diese Macht einsetzen,
um das Göttliche in seinen Mitmenschen klein zu halten.
Vielfältig sind die Möglichkeiten, dies zu tun!

Gerda, lass es dir eine gute Lehre sein.
Sieh es als ein Schauspiel an, eine Vorführung:
Was geschieht, wenn jemand, der Macht hat,
unweise damit umgeht?

Weisheit ist ein Skalpell!
Es kann helfen, Tumore zu entfernen,
aber es kann auch schwere Verletzungen anrichten!
Wir sind zuversichtlich,
dass du diesen Weg ablehnen wirst.