150 Gottes Kind

Elia – Es gibt sehr wenig Guides, die Menschen channeln.

Es gibt sehr wenig Guides, die Menschen channeln.
Das Besetzen eines Menschen ist für den Menschen
selbst eine hoch gefährliche Angelegenheit.
Und so wenige Guides,
die das beherrschen,
ohne ihren Schützling zu schädigen,
gibt es nicht umsonst.

Elia

Zu Gast ist Gerda.

Gerda. Ich würde gern meine Guidin channeln, darf ich das?
Bin ich dazu in der Lage?

Elia. Gerda, es gibt sehr wenige Guides, die channeln.
Das liegt am Auftrag.

Das Besetzen eines Menschen ist für den Menschen selbst
eine hochgefährliche Angelegenheit.
Und so wenige Guides
– die das beherrschen, ohne ihren Schützling zu schädigen – 
gibt es nicht umsonst.

Es ist leicht für Beltseelen, zu besetzen!
Denn sie nehmen keinerlei Rücksicht
auf den Körper des Mediums,
nicht einmal auf seinen Verstand.

Deine Guidin gehört nicht zu den Channel-Guides.

Ich möchte darauf aufmerksam machen an diesem Abend! 
Dass es nicht unser Anliegen ist,
beliebig viele Channelings
über das Jenseits,
über die Zusammenhänge zwischen Jenseits und Diesseits,
über die Struktur des menschlichen Seins
auf beiden Ebenen der Welt weiterzugeben.

Das Schlüsselwort ist die Beliebigkeit!

Sondern es ist unser Anliegen,
zwar alle kulturellen Einheiten der Welt zu erreichen.
Aber ist nicht unser Anliegen,
durch Beliebigkeit unglaubwürdig zu werden
oder durch ein Überangebot uninteressant.

Ich bitte, darin keine Abwertung zu sehen!
Sondern es hat etwas mit der Ernsthaftigkeit
unseres Auftrags zu tun!