Weiblichkeit

Elia – Loths Frau oder: Seele benutzt Körper.

Thema Seele
Warum Loths Frau zur Salzsäule erstarrt ist:
Leid aus der Distanz lässt zur Salzsäule erstarren.
Finde Worte, damit deine Seele
den Körper nicht mehr benutzen muss.
Elia

Zu Gast Jonas.

Elia: Stell zuerst deine Frage, Jonas.

J: Ja, ich hätte gern gewusst, was mich Letztens so irritiert hat,
warum die homöopathischen Mittel antidotiert wurden.

Jonas, du bist deinem Schmerz erneut begegnet.
Und es ist keine Antidotierung gewesen,
sondern es ist ein Bloßstellung deiner Symptome gewesen.

Nicht allein die Begegnung mit dem Tod deiner Frau,
sondern auch der Zeit davor:
dem Schmerz, nicht geliebt zu werden.
Das ist ein großer Schmerz, den eine Seele erfährt!
Und ein solcher Schmerz versucht, rationalisiert zu leben,
hinterlässt Spuren im Körper.

Da wird eine Hitze frei: Die Hitze einer Wut, die nicht gelebt wurde.

Da wird ein Gang schwer, den man nicht antreten wollte.
Du siehst, mein Freund, der Körper spricht, was die Seele leidet!
Und sie leidet noch.

Es tut nicht zur Sache, dass nun ein neues Leben begonnen hat. 
Solange das Leid nicht artikuliert ist,
spricht der Körper, was die Seele nicht auszusprechen vermag.

Gib deinem Zorn Worte,
g
ib deinem Unwillen Worte,
g
ib deinem Schmerz Worte.

Das Mittel, was du nimmst, kennt Uta sehr gut
und das immer mit vergangenem Leid zu tun hatte: 
Salz.

Es gibt eine Geschichte in der Bibel, da war Loths Frau.

Sie lebten in Sodom und Gomorrha und hatten viel Leid erlebt.
Und Gott führte sie aus der Stätte des Leids.

Aber er gebot ihnen, sich nicht umzudrehen,
nicht zurückzuschauen.

Loths Frau aber schaute zurück und erstarrte zur Salzsäule.

Man kann zur Salzsäule werden,
wenn Leid nur angeschaut wird,
nicht aber verbalisiert und verarbeitet wird.

Aber immer spricht die Seele, wenn man ihr keine Worte gibt,
über eure Körper.

Die Begegnung mit den Großeltern war weniger gravierend
als die mit dem Kind.
Denn du hast auch mit ihm viele Jahre Sorge getragen.
Du hast Freude an ihm gehabt,
du hast Nähe zu ihm empfunden.

Und man nahm ihn dir, ohne dich zu fragen:
Das ist tiefer Schmerz.
Der will genannt werden.
Der will verstanden werden und er will empfunden werden.

Weisheit ist ein gutes Mittel,
um den Sinn hinter den Dingen zu verstehen.

Aber wer nur nach Weisheit strebt,
ohne sich mit den Emotionen zu verbinden,
der wird zur Salzsäule!

Es ist eine Versuchung,
sich wie ein Adler über die Dinge zu erheben.
Man sieht da mehr, man sieht Strukturen und Zusammenhänge.
Aber man sieht sie aus einer Distanz,
die keine Emotion erlaubt.

Loths Frau sah auf ihr Leid aus einer emotionsfreien Distanz heraus. Das hat sie erstarren lassen.
Salz ist in jeder Träne!
Nicht geweinte Tränen machen zur Salzsäule!
Verstehst du, was ich meine?

Auch du musst daran arbeiten,
damit die Vergangenheit nicht mehr ein Schreckensfeld ist,
sondern damit sie dir ein fester Boden ist,
auf dem du stehen kannst.

Rede über das, was dir widerfahren ist!
Schreibe es auf…

Finde Worte,
damit deine Seele nicht mehr deinen Körper benutzen muss.