Adventsgeschichte

Elia – zum Thema: Ich habe eher einen Bezug zur Gottmutter als zu Gottvater.

Ich habe eher ein Bezug
zur Gottmutter als zum Gottvater.

Fragen an und Antworten von Elia

Zu Gast ist Vera.
Elia: Deine nächste Frage bitte.

Vera: Ich hab irgendwie immer noch ein Problem,
zu Gott selbst zu beten.
Also:
Ich habe eher einen Bezug zu Gottmutter als zu Gottvater.

E: Ja.

Vera: Und so darf es auch sein?


E: Ja. Oh ja, so darf es sein.

Mutter, Vater, Bruder, Schwester, König, Kamerad, Schützer, Antreiber, ach und so viel mehr, so viel mehr:
Richter, tröstende Schwester, Kämpfer, Schützer,
gnadenloser Forderer, ach und so viel mehr.

Als Moses Gott begegnete,
da sah er ihn wie einen flammenden Strauch
in der Wüste brennen.
Mächtig und gewaltig waren die Energien,
die davon ausgingen.

Und er fragte ihn:
„Wer bist du?
Nenne mir deinen Namen,
auf dass ich meinem Volk sagen kann,
wie sein Gott heißt.“

Und Gott antwortete ihm:
„Nenne mich:
„Ich bin, der ich bin.
Ich bin der, als der ich dir begegnen werde.“

Und das ist bis heute wahr!
Gott ist euch der,
als der er euch begegnet.

Wenn er dir als liebende Mutter begegnet,
weil du gerade nach der eine solche Sehnsucht hast,
weil es dich hungert nach Geborgenheit
und nach Versorgt werden,
nach Liebe um das Geliebt werden wegen
und nicht wegen dem,
was du kannst und tust und machst.

Wenn es dir darum geht, genährt zu werden
von einer nicht enden wollenden Fürsorge.
Wenn es das ist, wonach deine Seele schreit,
dann nenne ihn:
„Mutter, die du bist im Himmel.“

Es ist gut, es ist wahr.
Sie ist ja die Mutter aller Dinge!
Aus ihr kam alles, was ist.

Ständig gebärend, nährend
und auch ständig empfangend,
warm, gütig und tief mitfühlend,
emotional, nachgiebig, gütig ohne Ende.
Ja?

Vera: Hm.

E: Tu es!
Nimm dir Gott als das, was er dir ist.

Auch hierfür meinen Dank der Fragerin.