Elia – Du hast Männern zu gehorchen?

Du hast den Männern zu gehorchen?
Das ist nicht dein Thema!

Du hast begriffen, dass das nicht dein Thema ist. 
Sondern wessen Thema ist es:
Männern zu gehorchen?

Das deiner Schwester und
deiner Mutter und
deiner Großmutter.

Hier folgst du den Spuren deiner Vorfahren!
Wenn du dir erlaubst,
eine erwachsene Frau zu sein,

die gut auf sich aufpasst,
brauchst du das nicht mehr tun!
Elia

Zu Gast ist Nora.

E: Die nächste Frage bitte.

N: Warum komme ich immer wieder mit Männern zusammen,
die mir seelisch sehr schaden?
Und warum finde ich nicht die Kraft,
meine Angst zu überwinden, die Beziehung im Vorfeld zu beenden?


E: Oh, darüber habt ihr schon etwas heute gelernt.
Du hast Männern zu gehorchen? 
Und du hast begriffen, dass das nicht dein Thema ist!
Sondern wessen Thema?
Das deiner Schwester und deiner Mutter und deiner Großmutter.


Ihr werdet morgen sehr viel mehr darüber erfahren.
Hier folgst du den Spuren deiner Vorfahren.
Wenn du dir erlaubst,
eine erwachsene Frau zu sein, die gut auf sich aufpasst,
brauchst du das nicht mehr tun!
Ja?


N: Okay.


E: Die nächste Frage bitte.


N: Ist es für meine Entwicklung gut, die Zeit,
die ich mir vorgenommen habe,
bei Ali zu bleiben und mit ihm zusammen zu sein?


E: Du wirst von ihm viel lernen und er von dir.
Möchten Seelen viel lernen?


N: Ja.


E: Ja, natürlich.
Wenn du das so betrachtest, dann ist es gut.
Wenn du es aber so betrachtest, als gäbe es was zu gewinnen
wie bei einem Fußballspiel, dann sage ich:
Es geht nicht ums Gewinnen!
Sondern darum, dass ihr beide einander weiter führt
in eurer Entwicklung, ja?


N: Okay.


E: Er lernt von dir, du lernst von ihm!
Und das ist immer gut!
Einverstanden?


N: Einverstanden.


E: Gut.


N: Dann hätte ich noch die letzte Frage.
Es geht um meinen Cousin Jacob,
der verstorben ist vor fast drei Jahren…


E: Jacob bittet mich, dir etwas zu geben.
Das ist eine Orange, die in ganz besonderer Weise
wie eine Blume geschält und in Spalten aufgebrochen ist.
Weißt du, was ich meine?


N: Ja.


E: Er bittet dich, nicht zu traurig um ihn zu sein.
Er ist sehr, sehr glücklich.
Und er möchte dir sagen, dass er traurig ist,
weil so Viele nur an den Verlust über ihn denken.

Er wäre viel glücklicher, wenn seine Familie sich freuen würde:
Dass sie ihn gehabt haben!
Ja?

Und er möchte auch noch sagen,
dass es ihm sehr wichtig ist,
dass ihr begreift!
Dass er keine Schuld hatte,
dass sein Tod einfach an dem Tag sein sollte!

Und er möchte sich sehr bei dir bedanken!
Und er sagt: Er war ein bisschen verliebt in dich.
Ob du das wohl gewusst hast?


N: Das habe ich gewusst.


E: Und er sagt:
Das war sehr schön.


N: Ich habe ihn auch sehr lieb.


E: Er dich auch.
Hast du noch Fragen?


N: Nein, das war die Letzte.


E: Ansonsten noch ungefähr tausend Fragen,
aber dafür ist heute keine Zeit mehr.


Liebe Nora,
ich wünsche dir morgen einen sehr schönen Tag.

Ich wünsche dir heute Abend
einen sehr schönen Abend.

Groß werden ist schön!
Kannst du dich erinnern, Nora?
Wie oft du gedacht hast:
Ah, wenn ich mal groß bin, dann!

Jetzt endlich, Nora, beginnst du, groß zu werden.
Und das ist sehr schön, ja?


N: Danke schön.


E: Gute Nacht.


Nora und Hajo: Gute Nacht, Elia.