156

Elia – über Medialität: Du hast Fähigkeiten als Medium im Sinne von Schreiben.

Du hast Fähigkeiten als Medium im Sinne von Schreiben.
Du wirst immer den Rückzug brauchen.
Vis-a-vis dem Klienten als Medium
ist schwierig für dich,
weil dich Ängste plagen,
das Falsche zu sagen.

Ängste aber verhindern den freien Kontakt.
Elia

Zu Gast sind Marlene und Friedrich.
Nächster Teil des Channelings…

Elia: Hast du noch Fragen?

Marlene: Ja.
Ich möchte noch gerne fragen,
wie ich in meiner Arbeit als Medium beginnen sollte.
Und ob ich die Fähigkeit habe,
auch zu channeln
im Sinne von Schreiben,
im Sinne von Sprechen?

E: Ja. Im Sinne von Schreiben.
Du wirst immer den Rückzug brauchen.
Vis-a-vis dem Klienten ist schwierig für dich.
Weil dich Ängste plagen, das Falsche zu sagen.
Ängste aber verhindern den freien Kontakt! 
Ja?

M: Hm, hm.

E: Gerade du gehörst zu jenen, die für sich arbeiten müssen.
Ja?

M: Nicht im direkten Kontakt?

E: Nein.
Wenn du heilst, dann ja. Aber das ist etwas anderes.

M: Und ich kann meine Hände,
meine Fähigkeiten auch benutzen zur Heilung,
auch bei Anderen?

E: Das hoffe ich.
Und das hoffen sicherlich auch sie.
Natürlich.

M: Und ich kann mich auch gut genug schützen
dann vor negativen Energien?

E: Schau, da kommt wieder deine Angst.

Wenn du heilst, dann heilst ja gar nicht du! 
Dann bist du ein Kanal für das, was ich Liebe nenne.

Da, wo diese Liebe ist, ist für Schatten kein Platz.
Es kann sein, dass, wenn du so arbeitest,
von dir auch Guides wahrgenommen werden
oder Verstorbene, ja?

M: Ja.

E: Das ist kein Grund zum Schrecken,
sondern ein Grund, sich zu freuen.

M: Hm, hm.

E: „Ich bin jederzeit geborgen“,
ist eine Erfahrung, die du auf diesem Weg machen darfst! 
Das ist das, was ich am Anfang sagte, ja?

M: Ja.