Feuer

Referenz – Medialenseminar

 Referenz Medialen Seminar

Meine Mutter und ich
haben an diesem Wochenende

auf dem Medialen Seminar
so viel über uns herausgefunden

und werden es jetzt in die Tat umsetzen.
Wir sind gestärkt,
sicherer im Umgang mit den Menschen

und sagen „Ja“ zu unserer eigenen Meinung.

Hallo Uta,
sicherlich sind Sie gespannt,
wie es uns inzwischen ergangen ist.

Das Pendel ist ordentlich
in beide Richtungen ausgeschlagen.

Auf der Rückfahrt war ich noch voller Euphorie
und dann traf mich das Leben wieder mit voller Wucht.
So sehr, dass ich mich hab krank schreiben lassen
und durch die Hilfe meines verständigen Hausarztes
nicht mehr zur Arbeit musste.

Danach ging es mir wesentlich besser
und ich habe versucht,
das Besprochene umzusetzen.

Mein Hausarzt  hat mir eine Therapie verschrieben
und ich habe ein Therapeuten-Ehepaar gefunden,
dass eine ganzheitliche Therapie anbietet:
von der Ernährung bis hin zu Pferden und Hunden,
die einem das Wesen widerspiegeln.

Außerdem habe ich das Gefühl,
dass sie auch medial sind.

Heute Nacht war zwei Mal ein Geist da.
Ich konnte mich an alles erinnern,
was Sie mir geraten haben.
Und dieses Mal wusste ich:
Da ist die ganze Power hinter mir.

Das konnte ich ja nie glauben! 
Ich dachte immer, ich bin ein schlechter Mensch.

Aber ich lerne jetzt,
dass Gott mich wirklich lieb hat.
In echt!
MICH!!!
Egal, was ich mache!

Das habe ich noch nie im Leben begriffen.
Aber das lag ja an der Inkarnation.

Jedenfalls hab ich gesagt:
„Ich befehle dir,
in Gottes Namen zu verschwinden!“

Nach 15 Mal war er weg.

Dann kam er wieder
und hat mich an meinen Händen im Halbschlaf hochgezogen,
so dass ich in meinem astralen Körper aufrecht im Bett saß.

Dadurch war ich sauer genug, um zu sagen,
dass er verschwinden soll
und ich ihm nicht helfen kann
und dass er sich jemand Anderen suchen soll.

Als ich wieder einschlief, hörte ich noch,
wie er Gott verhöhnte…

Danach hatte ich auch keine Angst mehr. 
Das hat richtig gut geklappt dieses Mal.

Ich kann auch immer besser gucken astral.
Er war wie ein durchsichtiger Geist.

Jetzt werde ich die CD anhören
und vielleicht noch mal anders hinhören,
weil ich das Eine oder Andere
schon wieder vergessen habe.

Meine Mutter und ich
haben an diesem Wochenende
so viel über uns herausgefunden
und werden es jetzt in die Tat umsetzen.

Wir sind gestärkt,
sicherer im Umgang mit den Menschen
und sagen „Ja“ zu unserer eigenen Meinung.

Vielen Dank für alles,
liebe Grüße Angelika